Posted 24.10.2013 19:36 by LocoriaShop in Schrecklich Gut

Heute wollen wir uns dem Thema Perücken widmen, denn wir lieben Perücken, weil sie uns so wunderbar schnell in ein anderes Wesen verwandeln, und das ohne großen Aufwand. Klar, im Fasching oder Karneval sind sie für eine authentische Kostümierung unverzichtbar, aber auch im Alltag oder beim Clubbing machen sie ordentlich was daher. Einfach überziehen, los ziehen und verblüffen. Das beste Beispiel für die perückten Welten, die immer wieder Furore machen, sind (besonders) die weiblichen Pop- oder Filmstars. Legenden wie Romy Schneider und Marylin Monroe oder aber die Ikonen der Neuzeit Lady Gaga, Kate Perry, Nina Hagen und Madonna zeigen, wie es geht. Heute kurz, morgen lang, übermorgen knallig in Rot und in einer Woche blondgesträhnt und vom Winde verweht.

Also Mädels und Jungs, das können wir doch auch und weil es so schön ist und die Perücken bei locoria so echt supergünstig sind, solltet Ihr Euch gleich einen ordentlichen Vorrat anlegen, damit die Verwandlungskiste prächtig gefüllt wird. Hier einige Beispiele, wie Ihr die nächste Party, das Mondscheindinner zu Zweit, den ausgedehnten Shoppingbummel und noch vieles mehr mit immer anderen Haar-Looks so richtig spannend gestaltet. Lasst Euch hinterher gucken, bestaunen oder mit verblüfften Augen ansehen – mei wird das eine Gaudi.

Für die Ladys:

Langhaarperücken, schulterlang, hüftlang oder sogar knielang, sind ultra verwandlungsfähig. Ihr könnt sie offen tragen oder vielfältig stylen: Zöpfe flechten, hochstecken, Turmbauten erstellen, mit bunten Schleifen oder Haarreifen zieren. Besonders deutlich wird Eure optische Veränderung, wenn ihr Euren kurzen Haarschnitt mit einer Langhaarperücke in einer anderen Farbe überdeckt. Die, die Euch kennen, werden Euch wohl nicht mehr erkennen, und die, die Euch kennen lernen wollen, die tun es mit Vergnügen.

Glam- und Divaperücken sind für die Party, die Disco und den Club angesagt, denn damit zieht Ihr die Blicke auf den hübschen Kopf. Ob es die Lockenmähne für das Samstagnachtfieber in Goldrot oder die blonden Traumlocken sind, Ihr habt die freie Wahl bei uns aus Farben und Ausführungen. Wer es grazy mag, der greift zu den abgefahrenen Punkerperücken im Farbenrausch. Auch Emoperücken ersetzen den Gang zum Friseur, wenn Ihr diesen Style einmal ausprobieren wollt. Experimentieren und Ausprobieren sind ohnehin die Stichworte in unserer perückten loco Welt.

Der kurze Bob ist ein Klassiker schlechthin und trumpft in tausend Farben bei uns auf. Davon dürfen es also ruhig einige Exemplare mehr sein, denn die Bubikopf Perücken sind wirklich ultraflexibel für das kultige Styling. Nicht nur der 20er Jahre Look lässt sich damit schnell realisieren, auch spacige Outfits kommen so auf der Tanzfläche noch besser rüber. Im Business kann es auch nicht schaden, den ewigen Pferdeschwanz ab und an durch einen akkuraten Trendbob zu ersetzen, ohne dafür zur Schere greifen zu müssen.

Für die Boys:

Hippie Perücken verwandeln den messerkurzen Haarschnitt im Handumdrehen in lässige Coolness. Dreadlocks oder Rastalocken bringen karibisches Flair in die Hütte und so mancher Mann weiß noch gar nicht, wie gut ihm solche langen Fransen zu Gesicht stehen. Als Partygag, gerne auch öfter, oder für das nächste Musikfestival eine geniale Idee.

Punker- und Emoperücken erlauben revolutionäre Styles. Wer sonst eher zurückhaltend bei Frisur und Styling ist, sollte sich dieses Vergnügen zum Ausprobieren nicht entgehen lassen. Die weniger Mutigen verzichten bei den Punkerperücken eben auf Farbe, für alle die mehr wollen, bieten sich spikige Farbflash-Iros oder Megavolumen Perücken an.

 

Nach oben